Romina Hausbeck

Was bewegt begeistert.

"Wenn du etwas hast, dass dich bewegt, wirst du nicht einen Tag arbeiten müssen"

Tägliche Predigt meiner lieben Mama.
 
 
 
 
Ihr wisst selbst, früher war man oft genervert von Weisheiten der Eltern. Aber was soll ich sagen?! Natürlich hatte sie recht - das hatte sie immer!
 
2009 entdeckte ich den für mich völlig neuen Pole-Sport. Ich lebte zu diesem Zeitpunkt noch in London, und vielleicht wisst ihr: in London ist alles ein bisschen extremer. Der Pole-Sport wurde dort lediglich als "Exotic-Dance" praktiziert. Bedeutet - very very sexy! Zurückblickend, ein monster Sprung ins super kalte Wasser! Ich hatte es mir vielleicht nie anmerken lassen, aber ich war damals wirklich unsicher mit mir, daher war dieser Start doppelt so extrem. Als Deutsche alleine unter diesen super sexy und vorallem selbstbewussten Ladys, kam ich mir schon richtig klein und bescheuert vor. Aber diese Ladys gaben mir eines der wichtigsten Bestandteile dieses Sportes mit:

Confidence - Selbstvertrauen!

 
Zurück in Deutschland war mir klar, ich müsse diesen Sport unbedingt weiter machen. Für mein Selbstbewusstsein und für meine Fitness. Aber erst in Deutschland entdeckte ich, dass es auch wirklich um Gesundheit geht. So besuchte ich viele viele Kurse, Workshops und Trainings. Im Laufe dieser Zeit wurde mir auch das wichtigste für diesen Sport mitgegeben:

Health - Gesundheit!

 
Zu Guter letzt kam ich dort an, wo ich heute bin: in Oberaudorf!
Es gab kein Studio in greifbarer Nähe und ich kanne niemanden, der sonst auch tanzte. Daher tranierte ich zu Hause, arbeitete an meiner Technik und merkte schnell, um selbst weiter zukommen, benötigte ich noch einen super wichtigen Inhalt:

Flexibility - Flexibilität!

 
Eines fehlte mir noch - eine Pole-Community bzw. ein Studio!
Ehrgeizig wie ich bin, arbeitete ich mich durch die Trainerausbildungen, absolvierte ergänzende Ausbildungen und sparte fleißig für den Traum vom eigenen Studio. Mit diesem Ziel vor Augen konnte ich jeden Tag etwas härter arbeiten - mehrere Jobs sind ja heutzutage eh Gang und Gebe!  Über die Jahre wurde mir ein ganz wundervolles Geschenk mitgegeben:

Strenght - Stärke!

 
Diese vier Säulen beschreiben die Polerei.
Dafür steht das Studio und meine Arbeit.
 

 

 

 

Geben wir unsere Seele einen Platz in unserem Köper, in dem sie sich wohlfühlt!

 

Pole-Dance bedeutet für mich absolute Freiheit! Gedankliche als auch körperliche Freiheit!
An der Pole kann ich, unabhängig von meiner eigenen Stimmung, mit der Wahrnehmung des Moments, mit meiner weiblichen Selbstdarstellung, sowie meiner Inszenierung der persönlichen Leidenschaft spielen – und dennoch bewege ich mich im akrobatischen Hochleistungssport.

Ich freue mich, wenn mein Team und ich auch Dir diesen wunderschönen Sport näherbringen dürfen!

Mit eleganten Grüßen von der Pole,

Deine Romina